4. Dezember 1352 | Nachbarn der Neunlande | Krallental

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Wajsch

Enzyklopädie der Neunlande Sektion: W, Stichwort: Wajsch

Wajsch ist der Gott der Heilung. Er gilt als Schutzherr der Menschen und aller anderen humanoiden Rassen und Beschützer der Schwachen und Kranken. Seine Anhänger sind oft Heiler.

Die Priester des Wajschs tragen weiße Roben und arbeiten in Tempeln die Krankenhäusern sehr ähnlich sind. Kranke oder Schwache, die in diese Tempel kommen werden im Allgemeinen direkt geheilt. Als Gegenleistung erwarten die Kleriker des Wajsch meistens nur Gebete an Wajsch.

In den seltenen Fällen, in denen wertvolle und seltene Kräuter benötigt werden, müssen die Patienten, soweit ihre soziale Stellung ihnen dies ermöglicht, die Kosten der Behandlung übernehmen.

« Vorheriger Eintrag       Nächster Eintrag »

17. Juni 1351 | Palastwache | Bergtan, Ambossviertel